Ernährungsberatung

Mein Name ist Miriam Eisenhauer, seit 2005 biete ich von Krankenkassen anerkannte Ernährungsberatung in den folgenden Bereichen an:

- Gesundheitsbewusste Ernährung

- Unsicherheit im Essverhalten

- Gesunde Gewichtsreduktion bei Übergewicht und Adipositas auch im Zusammenwirken mit Gicht, Insulinresistenz/Diabetes mellitus Typ 2, Bluthochdruck sowie Fettstoffwechselstörungen

- Gesunde Gewichtszunahme bei Untergewicht

- Erhaltung des Normalgewichts, z.B. nach einer Diät, um den Jojo-Effekt zu umgehen

- Beratung bei ärztlich diagnostizierter Laktose-Intoleranz, Fruktose-Malabsorbtion, Zöliakie sowie dem Reizdarmsyndrom

Durch meine anerkannten Ausbildungen und langjährige Beratungspraxis erhalten Sie im Rahmen der Beratungen Wissen und Klarheit über Ihre Ernährung. Sie werden die Mechanismen Ihres Körpers verstehen und künftig wissen, welche Lebensmittel wirklich zur Darmregulierung oder Körpergewichtreduzierung beitragen. So werden Sie mit dem Überangebot an lockenden Versprechungen besser umgehen können.
Sie erhalten im Rahmen der Beratung die Hilfe zur Selbsthilfe, damit Sie so schnell wie möglich Ihr eigener Ernährungsberater werden. Sie bekommen einen auf Ihr Thema und Ihr Lebensmodell gerichteten Ernährungsplan, der Ihnen wieder Sicherheit und Stabilität in Ihrem Essverhalten gibt. Die Gewöhnung an die neue Ernährungsform findet in der für Sie richtigen Geschwindigkeit statt. Mit Ihrer Motivation werden Sie sich somit nachhaltig Erleichterung verschaffen.

Durch die gesunde, regelmäßige und vollwertige Ernährung (ohne Shakes, Pillen o. Ä.) werden Sie Ihr Körpergewicht nachhaltig in den Normalbereich bringen, Magen- und Darmbeschwerden lindern und sich energiereicher und frischer fühlen.

Kassenzuschuss:
Die Ernährungsberatungen werden im Rahmen der Nachsorge nachträglich von Ihrer Krankenkasse bezuschusst. Sie benötigen hierfür eine ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung* von Ihrem Hausarzt, welche Sie dann zusammen mit der Teilnahmebestätigung der Ernährungsberatung an Ihre Krankenkasse weiterleiten.
Im Rahmen der Vorsorge können Sie meistens an einem Bonusprogramm Ihrer Krankenkasse teilnehmen. Hier reicht die Teilnahmebestätigung als Nachweis. Privatversicherte Patienten bekommen ganz unterschiedlich und unabhängig von Ihrem anfänglichen Gesundheitszustand Rückerstattungen - bitte fragen Sie bei Ihrer Krankenversicherung nach.

Umsatzsteuer:
Da nur die medizinisch indizierte Ernährungsberatung von der Umsatzsteuer befreit ist, sollten Sie Ihren Arzt um eine Bestätigung Ihrer ernährungsbedingten oder -abhängigen Erkrankungen bitten.
Hierzu können Sie einen Vordruck „Ärztliche Verordnung“ verwenden. Diesen lasse ich Ihnen gerne auf Anfrage zukommen. Eine nicht medizinisch verordnete Ernährungsberatung beinhaltet 19 % Umsatzsteuer.

Gerne erkläre ich Ihnen mehr über mein Beratungsangebot in einem unverbindlichen und kostenlosen Telefongespräch. Am einfachsten ist es, wenn Sie mir Ihren Namen, Ihre Telefonnummer und die Uhrzeiten, in denen Sie gut erreichbar sind, per Email oder über das Kontaktformular schicken. Dann rufe ich Sie zeitnah an.

Herzlich, Miriam Eisenhauer
Ökotrophologin M. Sc.
Ernährungsberaterin/DGE
Psychoanalytische Pädagogin/FAPP
Analytische Gruppenpsychotherapeutin/IAG
Heilpraktikerin eingeschränkt für Psychotherapie
Psychodynamisch Imaginative Trauma Therapie nach Dr. Luise Reddemann